Skip to main content

TV-Season 2013 - neue US-Serien im Herbst (Teil 1: CBS)

intellectual property of CBS Interactive

Mit erfreulicher Regelmäßigkeit startet im Herbst eines jeden Jahres die neue TV-Season in den USA. Während ihr in der Vergangenheit immer hektisch suchen musstet, um ja kein Serien-Highlight oder womöglich gar das nächste "Game of Thrones" zu versäumen, könnt ihr heute ruhig aufatmen, denn Dave höchstselbst stellt euch die wichtigsten Neuankömmlinge auf dem US-amerikanischen Fernsehmarkt vor, auf die ihr in den kommenden Wochen ein besonders aufmerksames Auge richten solltet, los geht's mit Teil 1 meines Specials, welcher sich ganz dem Sender CBS widmet...


We Are Men (CBS):


Genre: Comedy

Handlung:

Die Serie startet wie damals "Happy Endings", nämlich mit einem am Altar stehengelassenen jungen Mann namens Carter. Dieser beschließt daraufhin, in eine Wohnanlage zu ziehen, wo er auf drei weitere, bereits geschiedene Junggesellen trifft, unter anderem gespielt von Tony "Monk" Shalhoub und Kal "ich war mal Robin Scherbatskys Therapeut und dann Freund bei HIMYM" Penn.


Daves Einschätzung:

Der Trailer haute mich zwar noch nicht vom Hocker, aber hier kommt es ganz darauf an, ob die Chemie des Casts untereinander stimmt. Das wird man erst nach der Pilotfolge entscheiden können - dann aber steht potenziell eine unterhaltsame Männer-Ensemble-Comedy ins Haus!

Start: 30. September 2013




Hostages (CBS):


Genre: Drama, Thriller

Handlung:

Chirurgin Dr. Ellen Sanders wird die neue Leibärztin vom Präsidenten der Vereinigten Staaten, macht ihre Familie damit jedoch zur Zielscheibe eines großen politischen Komplotts, in das auch FBI-Agent Duncan verwickelt zu sein scheint.

Daves Einschätzung:

Produziert von Jerry Bruckheimer könnte hier ein spannender Polit-Thriller auf uns zukommen, warten wir's ab.

Start: 23. September 2013




Mom (CBS):

 
Genre: Comedy

Handlung:

Die Serie dreht sich um das Leben der Single-Mom Christy, mit ihren zwei Kindern, die kürzlich ihre Alkoholsucht überwunden hat. Ganz im Gegensatz zu ihrer noch immer süchtigen Mutter, die nun wieder Kontakt aufbauen will und Christys Leben nur noch komplizierter macht.

Daves Einschätzung:

Der Hauptgrund, warum ich zunächst wenigstens den Piloten schauen werde: Creator Chuck Lorre, der bereits in der Vergangenheit ein gutes Händchen mit Comedy-Serien bewiesen hat ("The Big Bang Theory", "Two and a Half Men"). Zudem macht Anna Faris im Trailer einen sympathischen Eindruck.

Start: 23. September 2013



The Crazy Ones (CBS):
 
Genre: Comedy

Handlung:

Wir verfolgen die Geschicke des Leiters einer Werbeagentur, in der auch seine Tochter arbeitet. Da ist sicher viel Raum für prominente Gastauftritte (Kelly Clarkson gibt sich gleich im Piloten die Ehre) und amüsante Plot-Ideen. Das absolute Highlight ist jedoch, dass das Vater-Tochter-Gespann von Mr. Robin Williams und Sarah Michelle Gellar verkörpert wird!

Daves Einschätzung:

Robin Williams wöchentlich auf meiner Mattscheibe? - Pflichtprogramm!

Start: 26. September 2013



The Millers (CBS):

Genre: Comedy

Handlung:

TV-Reporter Jack lässt sich von seiner Frau scheiden - mit ungeahnten Konsequenzen: der Schritt veranlasst nämlich seinen eigenen Vater ebenfalls zur Trennung. Schlussendlich führt dies dazu, dass Jacks Mutter bei ihm einzieht, und sich seine Schwester mit dem Vater herumschlagen muss. Der Plot ist mal etwas Neues, besonders interessant finde ich jedoch den Cast: Will Arnett - Gob aus Arrested Development - spielt Jack, Beau Bridges den Vater, Margo "Schurken-Mama aus Season 2 von Justified" Martindale mimt die Mutter, und "The Waitress" aus "It's Always Sunny in Philadelphia" ist Jacks Schwester.

Daves Einschätzung:

Ein potenter Plot sowie der vielversprechende Cast lassen mich der Pilotfolge besonders gespannt entgegenfiebern - auch wenn der Trailer momentan noch nicht begeistern kann!

Start: 03. Oktober 2013



Das war's für Teil 1 der Serien-Vorschau, seid gespannt auf Nummero 2 in wenigen Tagen, mit mehr Stoff für kühle Herbstabende!
 

Popular posts from this blog

Gone Home (PC) - deutsche Übersetzung

Liebe Leute, heute habe ich ein ganz besonderes Schmankerl für euch: Ich habe eine deutsche Übersetzung für das neue Spiel "Gone Home" angefertigt, die ihr euch hier herunterladen könnt! Viel Spaß erst einmal damit, ein Test des Spiels folgt an selber Stelle in Kürze. Klickt auf "Weiterlesen", um den Link zu sehen...

I'm building a Totally-Awesome-Do-It-Yourself-Steam-Machine-Which-Also-Plays-Other-Media - Part 2

Welcome back, my friends, to our epic project. Today we’ll finish what we started some days ago (some more as planned, I know, I know). Since we already covered which parts should go into the Totally-Awesome-Do-It-Yourself-Steam-Machine-Which-Also-Plays-Other-Media, we are now free to concentrate on assembling and finally setting up the whole thing software-wise. In the end, we will have a machine that plays all of our video- and audio-entertainment via XBMC, and all of our games via Valve’s Steam. And the best part: all will be fully controllable with a DualShock 4 Controller from the PlayStation 4. Why? Because we can! Let’s doooo iiiiiiit…

Mob City (2013 -) - Daves Pilotenschein

Auf Mob City freue ich mich schon seit etlichen Wochen, zählt die Serie für mich dank ihres Settings im Los Angeles der 1940er Jahre doch zu den ganz heißen Eisen dieser Season. Mittlerweile habe ich die ersten beiden Folgen geschaut und es wird Zeit für ein kurzes, wie gewohnt knackiges und kritisches Resümee in Form eines Pilotenscheins, viel Spaß...